„Glauben heißt, die Grenzen in vorgreifender Hoffnung überschreiten. Happy Birthday Jürgen Moltmann zum 90.“

„Ohne die Christuserkenntnis des Glaubens wird die Hoffnung zur Utopie, die sich in leere Luft streckt. Ohne die Hoffnung aber verfällt der Glaube, wird er zum Kleinglauben und endlich zum toten Glauben. Durch den Glauben kommt der Mensch auf die Spur des wahren Lebens, aber allein die Hoffnung erhält ihn auf dieser Spur. So macht …

„Kleines Karfreitagsmedley: Von Banks bis Schrupp und immer dieselbe Frage: Warum ist Jesus gestorben?“

Warum ist Jesus gestorben? Eine keine Frage mit großer Wirkung. Für die einen ein Satz der Heilung, Erlösung und des Neuanfangs, ein Satz, der die Mächte dieser Welt durcheinander wirbelt und eine neue Weltordnung der Demut und der Versöhnung beginnen lässt. Für die anderen ein Ärgernis, ein Streitpunkt, eine Niederlage. Und für beide: Die Frage: Was …

„Empört Euch! Nehmt das Unrecht nicht einfach hin. Oder: Gottes Charakter in der Wirklichkeit dieser Welt sichtbar machen. Ein Bericht vom 9. Studientag Gesellschaftstransformation.“

  Um es gleich vorneweg zu sagen, es gab keine leichte Kost für die über 300 Teilnehmenden an diesem Studientag, denn es ging um die großen globalen Ungerechtigkeiten in dieser Welt: Menschenhandel und Zwangsprostitution. Dazu war das Thema, wie wir als Gemeinden mit Geflüchteten umgehen, allgegenwärtig und wurde von verschiedenen Referentinnen und Referenten aufgegriffen. Aber …

„Von Hoffnung überrascht: Was die Bibel zu Auferstehung und ewigem Leben sagt.“

 Diese Tage ist die zweite Auflage „Von Hoffnung überrascht“ erschienen, eines meiner Lieblingsbücher der letzten Jahre. Ich hatte die Freude und Ehre dazu das Vorwort zu schrieben, hier ein Ausschnitt daraus: Ohne Frage, Nicholas Thomas „Tom“ Wright gehört zu den weltweit prägendsten Bibellehrern unserer Zeit. Der sympathische Brite hat durch sein beeindruckendes Gesamtwerk in den …

„Wir müssen unsere Stimme erheben. Dietmar Roller über Sklaverei, Rassismus und die AfD.“

Ein Interview mit Dietmar Roller, Leiter IJM Deutschland Du bist Leiter von IJM Deutschland, warum braucht es so eine Organisation wie IJM die sich für Menschenrechte einsetzt überhaupt? IJM setzt sich für arme und rechtlose Menschen auf der ganzen Welt ein. Arme Menschen haben oftmals keinen Zugang zum Rechtssystem ihres Landes und dadurch werden sie …

„Denn wir wissen, was gut für dich ist. Nudging und Evangelisation – Mit sanftem Schubs ins ewige Leben?“

Können oder müssen wir Menschen zu ihrem Glück verhelfen? Oder politisch korrekt gefragt: Sollen Menschen zu mehr Verantwortung und Moral erzogen werden? Oder christlich gefragt: Brauchen manche Menschen einen sanften Schubs, um das ewige Leben zu bekommen? Aber der Reihe nach, es geht um den in den letzten Jahren gleichermaßen populären wie umstrittenen Begriff ‚Nudge’ …