„Gehen: oder die Kunst, ein wildes und poetisches Leben zu führen – Eine Anleitung von Tomas Espedal“

In Norwegen besitzt er Kultstatus, in Deutschland ist er noch ein Geheimtipp: Thomas Espeldal. Der Norweger, der alles hinter sich gelassen hat, um zu gehen. Wegzugehen, der sonst unterdrückten Sehnsucht Raum geben und dem ständigen Erwartungsdruck von Familie, Beruf und sich selbst zu entkommen. Espedal tut es und geht, nur mit dem nötigsten Gepäck, von …

„Ein Hoch auf das Ehrenamt, eine starke Idee und warum der Beteiligungskirche die Zukunft gehört“

Die Flüchtlingswelle hat das Thema Ehrenamt wieder neu sichtbar gemacht und eine der ganz großen Stärken in diesem Land aufgezeigt: Viele Menschen wollen und können sich beteiligen. Und nicht nur das, Deutschland hat eine gute Tradition an ehrenamtlichem Engagement. Und eine wichtige Rolle spielen dabei die Kirchen und insbesondere die protestantische Tradition. Wenn wir nächstes …

„Öffentlich glauben in einer pluralistischen Gesellschaft – über ein Buch zur rechten Zeit“

Kaum ein Tag vergeht an dem wir nicht über Religion und Glaube in der Öffentlichkeit diskutieren und leider oftmals im Negativen. Diese Woche kam die Übersetzung von Miroslavs Volfs Buch „Public Faith“ in deutsch heraus, das sich genau dieser Problematik widmet und darüber hinaus geht. Denn Volf geht es darum, wie wir Christen unseren Glauben …

„Trampelpfade der Hoffnung. Über gemeinsame Aufbrüche in Umbrüchen.“

Wir leben in einer spannenden und herausfordernden Zeit in der die globalen und gesellschaftlichen Veränderungen unser ganzes Leben durcheinander wirbeln. Und als Christinnen und Christen wollen wir mutig neue Wege gehen und uns aktiv als Gemeinden und Kirchen in die gesellschaftlichen Fragen unseres Lebens einmischen. Um diese Fragen allerdings zu beantworten brauchen wir neue Ausdrucksformen …

„Sowohl als auch. Oder wie Rob Bell uns Gott erklärt. Eine Rezension über ‚Mit dir. Für dich. Vor dir’.“

Ein Buch über Gott zu schreiben ist, mit Verlaub gesagt, ambitioniert. Es hat eine lange Tradition und es haben sich schon viele daran abgearbeitet. Interessant wurde es immer dann, wenn versucht wurde in die Diskussion neue ‚Beweismittel’ aus anderen Disziplinen und aktuellen wissenschaftlichen Diskursen aufzunehmen. Das macht Theologie, die Lehre von Gott, überhaupt erst interessant, …

„Was macht eine christliche Familie eigentlich aus? Mitmachen bei der großen Familienstudie.

Seit gut einem Jahr arbeiten wir am Institut empirica an einer Familienstudie zum Thema ‚christliche Familie’. Ein sehr spannendes, herausforderndes und komplexes Thema. Schon bei unserer Dekonversionsstudie „Warum ich nicht mehr glaube“ wurde deutlich, dass eine sogenannte christliche Erziehung ein wesentlicher Prägefaktor für die Glaubensentwicklung. Erziehungswissenschaftlich gilt es als evident, dass die primäre Sozialisation in …