Religion, Dissertation & Heavy Metal

Christine, Aimée & Lilly sind heute für einen zweitägigen Ausflug nach St. Georgen aufgebrochen. Ich halte hier die Stellung und versuche die Zeit zu nutzen, um die Examenspredigen zu korrigieren und, falls Zeit, an meiner Dissertation zu schreiben. Wollte heute eigentlich nur noch kurz das dritte Kapitel endlich fertig stellen, jetzt ist es 23:02! Sind …

Nein – nicht religiös!

Der zweite Tag des Jahres ist jetzt fast rum und der Alltag hat schon wieder regiert. Habe stundenlang versucht verschiedene Religionsbegriffe (z. B. den funktionalen – es leben die Freunde Luckmann & Luhmann) zu definieren und für meine Arbeit nutzbar zu machen. Mit mäßigem Erfolg. Zwischendurch versucht die Unstimmigkeiten von gestern zu bereinigen, mit noch …

Ein Tag wie ein Jahr?!

Das neue Jahr hat angefangen, eigentlich wunderschön, Brunch mit der Familie, alles entspannt, dann irgendwie doch Streit, wegen nichts und um alles. So hat der erste Tag des Jahres schon vieles mit sich getragen, was das neue Jahr wahrscheinlich mit sich bringen wird.

Jetzt geht es rüber. Was geht mit?

Das war’s. Das Jahr ist rum. Mal wieder vorbei. Gutes und weniger Gutes. Was bleibt?Emotional sicher der Tod von Jonas. Hat mich so unverhofft getroffen. Mich ins wanken gebracht, dass Gleichgewicht suchend bin ich danach durch mein Leben und meinen Glauben geschwankt. Was ist meine Gottesbeziehung wert, wenn Gott nicht das macht was ich will? …

Postmodernes Patchworktheater & Velvet Elvis

Entspannter Tag. Die Schmerzen lassen langsam nach, der Virus scheint die Flucht anzutreten. Müde, freue ich mich des Siegens! Heute Vormittag, mehrere Kasperlevorführungen mit meinen Töchtern eingeübt. Unermüdlich, aber kreativ. Meine Lieblingsszene: Das Krokodil hat Zahnschmerzen und Kasper & Gretel können nicht helfen, da kommen die Hochzeitsbarbie (Grrr) und der „Gute Nacht Bär“ zur Hilfe …

Von Kimball über Link zu Stott!

Was, fragte mich ein Freund heute, liest du eigentlich gerade? Ich verwies ihn auf meinen neuen blog, was ihn aber nicht befriedigte. „Das reicht nicht aus.“ O.k., sag ich, ich leg noch was drauf.Also, wir haben Weihnachten (gehabt, aber immer noch gefühlt) und es gibt verschiedene Ebenen des Lesens. Also, je nach emotionalem, geistlichen und …

Paracetamol, Whiskey & Gebet

Ja, ich jammere auf hohem Niveau, das ist keine Frage. Dem Virus sei Dank. Musste mal wieder auf alte Hausmittel zur Schmerzbekämpfung zurückgreifen: Paracetamol & Whiskey. So geschehen gestern Abend/Nacht, nachdem ich meine Ohren, Hals- und Gliederschmerzen einfach nicht mehr ertragen konnte. Hat geholfen. Dazu Heiner Link gelesen, mehr ging nicht. Sagt viel, aber nicht …

Heldenhaft & doch frustriert

Heute Mittag wieder im Büro, der Krankheit trotzen und Klausuren korrigieren! Ja, so werden Helden geboren! Soziologie ist angesagt. Die Studierenden haben verschiedene soziologische Grundbegriffe bekommen und sollten dazu einen Lexikonartikel schreiben. Nach der Korrektur werden dann alle zusammengefügt und unser eigenes MBS Lexikon der soziologischen Grundbegriffe entsteht. Netter Gedanke, aber viel Arbeit, so was …