“Mentoring als Chance!”

Nach dem ich vor einigen Wochen von einem Professor angesprochen und gefragt wurde, was denn Mentoring sei, dachte ich, das es gut wäre noch mal auf die tolle Möglichkeit des Mentoring hinzuweisen. Seit vielen Jahren habe ich einen Mentor und profitiere sehr davon und gebe auch gerne meine Erfahrung an meine drei Mentees weiter. Dabei …

„Himmelfahrt, Hoffnung & Menschensohn“

Jesus sagte: Ich bin es. Und ihr werdet den Menschensohn zur Rechten der Macht sitzen und mit den Wolken des Himmels kommen sehen. (Mk 14,62) Jesus werden im Neuen Testament unterschiedliche Titel zugesprochen, die wichtigsten sind Christus (Messias), Kyrios (Herr) und Sohn Gottes, sie sind Ausdruck des vielschichtigen Jesusbildes. Die Bezeichnung Menschensohn ist dabei vielfach …

„Ohne Religion wäre die Welt besser dran“

Am 24. März fand in der Villa Elisabeth in Berlin die erste Veranstaltung von DisputBerlin! statt. Acht prominente Vertreter diskutierten über das Thema „Ohne Religion wäre die Welt besser dran“. Pro VertreterInnen waren:Necla Kelek Alan Posener Monika Frommel Philipp Möller Contra VertreterInnen waren:Wolfgang Huber Gloria von Thurn und Taxis Wilhelm Imkamp Matthias Matussek Die Diskussion …

“Neumer & Ort: Lobpreis & Regen.”

Lange waren sie untergetaucht, jetzt sind sie wieder da: Neuma & Ort, die ungleichen Geschäftsleute mit ihren alltäglichen Glaubensneurosen. Der Regen prasselt gegen die Windschutzscheibe des Wagens, der von Ort sicher durch den Herbststurm gelenkt wurde. Ort mochte das stürmische Wetter, eigentlich mochte er jedes Wetter, aber das Jetzige war eben auch gut. Sein Lebensmotto …

„Der etwas andere Trainer“

Seit heute steht es fest: Michael Oenning wird auch in der nächsten Saison der Cheftrainer beim HSV sein. Gute Entscheidung. Oenning passt nämlich so gar nicht in die klischeehaften Vorstellungen des Bundesligageschäftes. Grimme-Preisträger, Germanist, Klavierspieler, Schöngeist – und Bundesligatrainer. Hilfe, so werden einige sagen, ein Intellektueller in der Bundesliga. Aber wenigstens hat er seine Doktorarbeit …

“Himmel oder Hölle? Love wins!”

Diese Woche gab es im Unterricht am mbs mal wieder engagierte Diskussionen zum Thema “Allversöhnung” und den dazu gehörigen Fragen nach Himmel und Hölle, nach Liebe und Gerechtigkeit und wie Weltbild und Glaube im dazu im Widerstreit stehen. Spannend. Passend dazu schwappt die ebenso interessante und viel heftigere Diskussion aus Amerika um das neue Buch …

“Weltanschauung & Wahrheit. Kritischer Realismus nach NT Wright. Part 2”

Als erkenntnistheoretische Gegenbewegung zur eher positivistischen Sicht führt Wright die phänomenologischer Sicht an, die er selbst so interpretiert: „Dingen aus der (scheinbar) externen Welt konfrontiert werde, sind meine eigenen Sinneseindrücke. Diese Sicht übersetzt mit einer vermeintlichen epistemologischen Demut die Rede von externen Objekten („Dies ist eine Tasse“) in Aussagen über Sinneseindrücke („Ich nehme harte, runde, …

„Mehr Sex mit Jesus“

Manchmal wundere ich mich ja und weiß nicht so recht, wie auf einige seltsame Stilblüten des Christentums reagieren soll. Eine davon habe ich vor einiger Zeit in einem „offenen Gottesdienstteil“ erlebt, als eine junge Frau nach vorne ging und erzählt hat, dass sie sich „mehr Sex mit Jesus wünscht“. Was sie damit ausdrücken wollte, war …