„Lobpreis als Liturgie der Jugend oder: Der Verlust an Körperlichkeit im Glauben. Ein Blick durch die „Rosa Brille“ auf die Generation Lobpreis.“

Kaum eine Zeit wird so emotional erlebt wie die Tage von Karfreitag bis Ostersonntag. Tod und Leben. Verlust und Wiedergewinn. Nichts und Alles. Und wie haben wir diese Emotionalität erlebt? Nachempfunden? Gespürt? Zumindest wir als Protestanten haben da oftmals ein Problem, durchdenken die Dinge lieber, verstehen, was da Karfreitag und Ostersonntag geschehen ist, aber spüren, …

“Die Hingabe Gottes an diese Welt. Über neun Aspekte der Erlösung, Befreiung und Transformation des Kreuzes.”

  Karfreitag – und wir gedenken an das Kreuz, dieses sperrige Zeichen, das schon unzählige Male in der Geschichte missgedeutet, ja missbraucht wurde, oftmals für die eigenen Zwecke. Dieses Ärgernis, das nicht selten reduziert wird, auf das eigene Heil, individuell verengt und nur auf uns selbst bezogen, dann an eigentlicher Kraft verliert. Mein ehemaliger Kollege …

“Nachgefragt bei Marco Michalzik: Ist das Leben eine Bruchlandung? Über Ikarus, Gott und die Reise unseres Lebens…”

Für mich gehört Ikarus zu den absoluten Highlights im Jahr 2018 und ich höre die CD immer wieder sehr gerne, die Texte sind herausfordernd, vielschichtig und ich liebe den Hauch von Ironie, der immer wieder mitschwingt, die Atmosphäre der Songs ist unglaublich dicht und Manuel Steinhoff schafft es wunderbar Text und Musik zu einer Einheit …

“Ist mündiger Glaube gefährlich?”

  Es wird wieder diskutiert: Bibelverständnis, Ethik oder Kirchenverständnis. Es geht teilweise hoch her in den sozialen Medien und das ist (bis auf einige negative Aussetzer) gut so. Während die einen auf die Klarheit und Eindeutigkeit der Heiligen Schrift gerade in unübersichtlichen Zeiten verweisen, bestehen die anderen darauf, dass ein Glaube gerade in pluralen Zeiten …

“Das Wunder von Moabit. Die Geschichte einer kirchlichen Auferstehung.”

In den letzten 25 Jahren wurden über 870 evangelische und katholische Kirchen geschlossen. Wo einst Gottesdienste gefeiert wurden, sind nun Museen, Kindergärten, Restaurants, Zahnarztpraxen oder gar eine Bankfiliale. Doch in einer dieser einst geschlossenen Kirchen werden jetzt wieder Gottesdienste gefeiert. Wie alles begann „Ich hatte schon immer den Traum von einer lebendigen Gemeinde in einer …

Tabuthema Entkehrung. Zur vierten Auflage von „Warum ich nicht mehr glaube“ – Zwölf Lernfelder für Kirche und Gemeinde.

„Sie reden irgendwie von Freiheit. Gott und Glaube machen frei, aber gleichzeitig stellen sie so viele Regeln und Gesetze auf, die man alle einhalten muss, weil man sonst nicht mehr bei Gott ist.“ Claudia   Auf keine meiner/unserer Studien und Bücher habe ich in den letzten Jahren so viel Feedback bekommen wie auf „Warum ich …

“Die vergessene Gruppe der Kirche? Eine Studie zum Glauben und Leben von christlichen Singles.”

Die gesellschaftliche Entwicklung ist in den letzten Jahrzehnten unübersehbar, immer mehr Menschen leben allein. Keine Frage: Singles sind eine wichtige gesellschaftliche Gruppe. So hat der Einzelhandel längst darauf regiert und bietet viele neue „Singleprodukte“ an, wie z.B. besondere Urlaubsreisen oder Singlepackungen beim Einkauf. Die Welt der digitalen Singlebörsen, Partnersuchportalen oder Dating-Apps sind ein riesiges Geschäft. …

Frieden stiften in einer Welt voller Konflikte. Über einen unmöglichen und unmissverständlichen Auftrag Gottes. Meine Gedanken zur Jahreslosung 2019: „Suche Frieden und jage ihm nach“.

  Frieden inmitten von Konflikten Kaum in einer Zeit war die Sehnsucht nach einem Friedensstifter größer als heute. Zwar blicken wir in Europa auf eine 70-jährige Friedenszeit zurück, doch haben Terror und Globalisierung uns längst eingeholt. Denn folgt man dem Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung (HIIK), gibt es momentan 20 Kriege und 385 kriegerische Konflikte …

„Weihnachten 2018: Hilflosigkeit statt Triumphalismus. Oder: Warum es vor der Krippe keine Unterschiede gibt.“

„Wenn Gott selber in die Hilflosigkeit kam, dann ist Hilflosigkeit kein Makel, dann ist Schwäche nicht schlimm; beide sind von Gott geheiligt.“ Ulrich Bach   Die Weisen wussten es, konnten es aber nicht glauben und gingen zunächst zum Königspalast, ehe sie zur Krippe kamen. Die Schriftgelehrten wussten es, sind aber nicht hingegangen. Nur die Hirten …

„Weite(r) sehen – Evangelische Kirche verändert sich.“ Mein Bericht von der 12. EKD Synode 2018

Als Teil des Vorbereitungsteams zum Schwerpunktthema „Glaube junger Menschen“ habe ich dieses Jahr an der EKD-Synode in Würzburg teilgenommen. Es waren prall gefüllte und sehr spannende Tage, was an zweierlei Dingen lag. Zum einen an der angespannten Lage der Gesamtkirche, die nach zwölf Jahren „Kirche der Freiheit“ um einen neuen inhaltlichen Kurs ringt und zum …